Vorwort von Franz Bielmeier (Teammitglied)

(gemeinplatz 1): Eichhörnchen und Bienen sind für ihren Sammelfleiß bekannt, aber auch Vogelarten wie Elstern und Saatkrähen sorgen vor, um nicht auf das karge Angebot der Wintermonate angewiesen zu sein.

(gemeinplatz 2): Menschen sammeln Gegenstände, weil sie sich langweilen. Sammler riskieren beim Sammeln Streit untereinander. Die Evolutionsbiologen fanden nur bei manchen Affenarten einen Drang zum Sammeln. Sammlungen zeichnen sich durch ein breites Spektrum aus. Ein Charakteristikum des menschlichen Gehirns ist es, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden zu können. Die Fähigkeit, gesammelte Gegenstände zu kategorisieren, nimmt mit zunehmendem Alter ab. Sammeln ist eine Übung für das Gedächtnis.

(unzutreffendes bitte ankreuzen)

(o-ton): dieses archiv unterscheidet sich von anderen sammlungen, die thematisch ähnlich angelegt sind, durch seine zugänglichkeit.

(zitat, ganz leise): Dort, wo Sammlungen öffentlich werden, verlieren sie ihren „egoistischen" Charakter und werden zu etwas Gemeinnützigem.

(zitat, verständnisvoll): Sammler sind meist erst zufrieden, wenn sie alle „Mosaiksteinchen eines Bildes" komplettiert haben. Hier spielen Spaß und Freude an der Tätigkeit eine große Rolle.

(o-ton): den archiv b-betreiber christian baumjohann kenne ich seit 20 jahren. mit unverändertem elan, unglaublicher sachkenntnis und übermenschlicher beharrlichkeit betreibt er ein faszinierendes puzzlespiel, dessen umfang sich ständig vergrößert und inzwischen schon riesiger ist, als damals in echtzeit vorhersehbar war.

(jingle)

(o-ton): auch anderen sammlern bin ich seit anfang der 1990er jahre begegnet. ihre leidenschaft für punk hatte mich in gerührtes erstaunen versetzt. immer war es ein gewinn, als erzeuger vergessener töne mit später daran interessierten in kontakt zu treten.

(zitat): Eines Tages sagte Gott zu Noah: „Es tut mir leid, dass ich die Menschen erschaffen habe. Sie streiten, schlagen und töten sich, deshalb will ich sie und die ganze Erde vernichten. Nur du, Noah, du bist anders. Deshalb baue dir ein ganz großes Schiff, auf dem du und deine Familie Platz haben. Du sollst auch von allen Tieren, die auf der Erde leben, jeweils ein Paar mit auf das Schiff nehmen. Zwei Elefanten, zwei Hunde, zwei Mäuse, zwei Vögel usw.“

(o-ton): ich traf heldenhafte bootlegger, die ihr kapital in illegale meisterwerke investierten und die subkultur weiter belebten, und junge menschen, die von meiner eigenen „großen zeit“ mehr wussten als ich selbst.

(werbung): (King Camp Gillette erfand in den 1890er Jahren ein flaches Blättchen aus gehärtetem Stahl, welches an beiden Kanten extrem ausgedünnt und dadurch sehr scharf war. Es diente zum Einlegen in den eigens hierfür entwickelten Rasierhobel und bildet die Grundlage für das ARCHIV B-emblem.)

Anteil an der kommenden Welt:

(zitat): Rabbi Eliezer sagte: Kein Oldfart hat Anteil an der kommenden Welt, denn es steht geschrieben: „Die Punklosen werden ins Totenreich gehen, alle Langhaarigen, die Punk vergessen" (Ps 9,18).

(o-ton): die verständigen aber werden weiterverbreiten oder zu neuen resultaten verarbeiten, oder dem archiv b spenden, was immer sie aus dieser historischen bewegung, die vor ca. 40 jahren endete, von irgendwo (boredom) nach hause (nowhere) getragen haben.


© franz bielmeier, 2020