S.O.36

Adam Ant im S.O.36, Berlin 1978 (Ausschnitt)

Foto: © Achim Schächtele


In Berlin gab es wenig Veranstaltungsorte, alles war konzentriert und übersichtlich. Die Gründung des Clubs S.O.36 war da wie eine Tür zur Jetztzeit. Jeder, der wollte, ist mit uns da durchgerast. Die anderen aber, meist Neubürger, hatten die Signale der Zeit nicht erkannt. Sie wollten uns aufhalten, trommelten mit irren Tagesparolen. Letztlich zerschlug ein Kommando selbstbestimmter Kulturtruppen aus Kreuzberg den Eingang des S.O.36 und feierte einen feigen Überfall als Akt der Befreiung. Das ereignete sich im November 1978. So besangen wir dann am 30. Juni 1979 unseren Höhepunkt: Die letzte Nacht im S.O.36.


© Achim Schächtele, 2020