Rondo Schallplatten

Franz Bielmeier am Schreibtisch im Rondo-Büro, Düsseldorf 1980 (Ausschnitt)

Foto: © Heike Bielmeier

Rondo wurde im Herbst 1979 in Düsseldorf mit Geld aus der Erbschaft meines Vaters gegründet. Die Geburt unserer Tochter brachte Heike und mich auf die Idee, ein Schallplattenverlag könnte mehr Zeit für Familienangelegenheiten lassen, als die bisherigen Aktivitäten mit der Band Mittagspause. Außer Finanzmitteln waren nur Naivität und Enthusiasmus vorhanden, jeglicher Geschäftsgeist lag weit weg. Wir ließen uns beschwatzen, eine GmbH zu gründen. Ich besorgte mir Letraset, rubbelte Männchen, setzte in Polkaschrift "höre staune – gute laune" darüber und ließ 1000 blaue Rondo-Aufkleber drucken, die aus vollen Händen verteilt wurden.

Rondo war eines der ersten Independent-Labels der BRD. Es gab keine direkten Vorbilder. Sämtliche Singles erschienen jeweils in einer Auflage von 1000 Stück, wurden paketweise im Kinderwagen zur Post gebracht und - weil es noch keine anderen Vertriebswege gab - direkt an die Händler verschickt.


© Franz Bielmeier, 2020