Harald inHülsen

Iggy Pop und Jäki Eldorado am 12.9.1977 in der Hochschule der Künste, Berlin 1977

Foto: © Harald inHülsen


Harald inHülsen war seit den frühern 70ern bis Mitte der 80er als Musikjournalist, Fotograf, Filmemacher und Autor ein leidenschaftlicher Forscher und Beobachter der Rock- und Punk-Szene. Als artistic director des internationalen Filmfestivals up-and-coming kuratierte er später mit der Programmreihe Wunden & Visionen der Megalopolen Filmkunst aus aller Welt. Seine künstlerische Arbeit war durch eine konsequente Subjektivität und unverwechselbare literarische Stilmittel geprägt. Sein Nachlass umfasst einzigartige Dokumente zu Personen der internationalen Musikgeschichte (u. a. Iggy Pop, Lou Reed, Marianne Faithfull, Captain Beefheart, John Lydon).


© Burkhard Inhülsen, 2020